top of page
  • AutorenbildSunvitec GmbH

Projekteinblick Schloss Ehrenstein: 100 kW/h Solaranlage in Ohrdruf

Aktualisiert: 19. März

Sunvitec's Referenzportfolio: Erfolgsgeschichten in der Solartechnik

Grüner Strom für das Renaissance Denkmal in Ohrdruf bei Gotha


Das historische Renaissance-Denkmal Schloss Ehrenstein in Ohrdruf setzt mit seiner neuen Solaranlage Maßstäbe für erneuerbare Energien in Mitteldeutschland


Von Asche zu Energie: Schloss Ehrensteins Wiedergeburt

In Ohrdruf, Thüringen, erhebt sich Schloss Ehrenstein nicht nur architektonisch aus seiner Asche, sondern auch energetisch. Zehn Jahre nach einem verheerenden Brand und zwei Jahre nach der Fertigstellung seiner Sanierung, setzt das Schloss mit der Installation einer Photovoltaik-Anlage neue Nachhaltigkeitsstandards.


Solarenergie für historische Mauern

Die auf einer Freifläche errichtete Solaranlage besteht aus 250 Modulen à 400 Watt und bedeckt eine Fläche von 864 Quadratmetern. Sie generiert ca. 95.000 kWh Strom, was etwa die Hälfte des Stromverbrauches des Schlosses Ehrenstein abdeckt und dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von etwa 27 Einfamilienhäusern entspricht (bei 3.500 kWh/a durchschnittlicher Jahresstromverbrauch Einfamilienhaus).


Drohnenaufnahme während der Installation der Solaranlage in Ohrdruf


Nachhaltige Zukunftsvisionen

Die Stadt Ohrdruf, Eigentümerin des Schlosses, finanzierte die Anlage aus eigenen Mitteln und legt damit den Grundstein für weitere Nachhaltigkeitsprojekte. Ein Wärmekonzept sowie die Möglichkeiten zur Erweiterung der Anlage durch Speicherlösungen werden in Betracht gezogen.


Medienberichte und öffentliches Interesse

Die Inbetriebnahme der Anlage wurde von einem fröhlichen "Gut Strom" begleitet und von Medien wie der Thüringer Allgemeinen und dem MDR aufgegriffen. Links zu diesen Berichten sowie beeindruckende Bilder und Drohnenaufnahmen des Projekts findest du hier.










Ein historischer Schritt vorwärts

Das Projekt Schloss Ehrenstein ist nicht nur für Sunvitec, sondern auch für die Region von besonderer Bedeutung. Es demonstriert, dass die Verbindung von Geschichte und Moderne, von Denkmalschutz und nachhaltiger Energieerzeugung, nicht nur möglich, sondern auch zukunftsweisend ist.


Schloss Ehrenstein etabliert sich somit als erstes Schloss in Mitteldeutschland, das auf grüne Energie setzt und damit ein leuchtendes Beispiel für andere denkmalgeschützte Gebäude darstellt.





TECHNISCHE DETAILS

Solarmodule Sunvitec

Solarmodule

250x IBC CS10-HC black á 400 Watt

Jährliche Stromerzeugung Sunvitec Thüringen

Jährliche Stromerzeugung

ca. 95.000kWh


Wechselrichter Sunvitec Thüringen

Wechselrichter

2 x SMA Sunny Tripower Core 1



Batteriespeicher Sunvitec Thüringen

Batteriespeicher

-



Gestellsystem Sunvitec Thüringen

Gestellsystem

Aerocompact Compact Ground





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page